So führen Sie Jugendlohn ein

  1. Informieren Sie sich über das Modell Jugendlohn und diskutieren Sie in der Familie über die verschiedenen Aspekte.
  2. Entscheiden Sie gemeinsam, ob und wie Jugendlohn eingeführt werden soll. Die Eltern entscheiden, wie hoch der Geldbetrag ist und welche Lebenskosten damit abgedeckt werden. Alle anderen Vereinbarungen werden gemeinsam mit dem Kind getroffen.
  3. Formulieren Sie einfache, klare Rahmenbedingungen, die dem Kind Orientierung geben und Freiraum lassen. Diese helfen bei der Umsetzung.
  4. Freuen Sie sich an den Fähigkeiten Ihres Kindes! Viele Eltern unterschätzen ihre Kinder.
  5. Halten Sie die getroffenen Vereinbarungen schriftlich fest (s. Vertrag Jugendlohn).
  6. Das Kind eröffnet ein Konto bei einer Bank oder der Post. Sie entscheiden über das Startkapital und richten einen Dauerauftrag ein.
  7. Feiern Sie den Start in den neuen Lebensabschnitt, zum Beispiel mit einem speziellen Nachtessen.
  8. Jugendlohn ist ein Lernfeld. Das Kind darf Fehler machen. Fehlentscheide können zu Finanzengpässen führen. Bleiben Sie dann konsequent und helfen Sie nicht mit Geld aus. Geben Sie dem Kind die Chance, die Fehler selbst zu korrigieren und daraus zu lernen.
  9. Besprechen Sie nach einem halben Jahr die Erfahrungen mit Ihrem Kind und wie es mit dem Jugendlohn und der neuen Verantwortung zurechtkommt.

Weitere Tipps

Wenn Sie mehr erfahren wollen, klicken Sie hier